MRI Newsletter Nr. 9

Das Medizinisch Radiologische Institut MRI ist national und international führend im Einsatz fortschrittlicher bildgebender Verfahren. Unser Ziel ist die qualitativ hochstehende Diagnostik, die sich an den Bedürfnissen der Patienten und der zuweisen- den Ärzte orientiert. Die innovativen Techniken werden im Dialog mit den klinisch und operativ tätigen Kollegen eingesetzt und die gewonnenen Informationen zunehmend als Unterstützung in der Therapieentscheidung und -planung genutzt.

  • Durch modernste Hochfeldgeräte und mehrkanalige Messspulen werden Qualität und Kosteneffizienz weiter ausgebaut. Von grossem Nutzen sind die neuen Geräte auch, um rasche Untersuchungstermine zu gewährleisten und den Patientenkomfort zu steigern.

    Dieser Newsletter ist den innovativen MR-Neuroimaging-Techniken gewidmet. Diese sogenannten funktionellen MR-Methoden sind in der Lage, Hirnfunktionen sichtbar zu machen, pathophysiologische Phänomene wie Störungen von Durchblutung und Sauerstoffversorgung zu erkennen und gewebestrukturelle Veränderungen am Gehirn, Rückenmark und im Bereich Kopf-Hals besser zu differenzieren. Diese Informationen ergänzen die morphologische Bildgebung.

    Wir freuen uns, Ihnen in diesem Newsletter Frau Dr. med. Krisztina Baráth vorzustellen. Sie verstärkt seit dem 1.11.2010 als Neuroradiologin unser Team. Besonderes Expertenwissen bringt sie in der vaskulären Neuroradiologie und der Kopf-Hals-Radiologie mit. Mit Frau Dr. Baráth steht Ihnen eine weitere neuroradiolo- gisch sehr gut ausgebildete Ansprechpartnerin zur Verfügung.


  • MRI Newsletter Nr. 9