Szintigraphie und SPECT/CT

Was ist eine Szintigraphie?

Eine Szintigraphie ist eine nuklearmedizinische Untersuchung. Das Grundprinzip der Szintigraphie ist das Folgende: Dem Patienten wird eine radioaktive Substanz (Isotop) injiziert, welche an ein Molekül gekoppelt ist welches von dem Organsystem aufgenommen wird, welches man studieren möchte.


  • Neben den planaren Aufnahmen können mit der sogenannten „Single-Photon Emission Computed Tomography/Computed Tomography“ (SPECT/CT) dreidimensionale Bilder einzelner Körperregion erstellt werden. Dies erlaubt eine noch genauere Lokalisierung von krankhaften Prozessen. Szintigraphien und SPECT/CT Untersuchungen werden derzeit nur am MRI Stadelhofen angeboten.

    Angebotene szintigraphische Untersuchungen

    • Skelettszintigraphie (Knochenszintigraphie) inkl. SPECT/CT
    • Infektszintigraphie (MOAB) inkl. SPECT/CT
    • Schilddrüsenszintigraphie
    • Sentinel-Lymphknotenszintigraphie
    • Dynamische Nierenfunktionsszintigraphie
    • Lungenperfusionsszintigraphie


  • Szintigraphie

    Online Anmeldung

Verwandte Themen

  • Skelettszintigraphie

    Skelettszintigraphie

    Mit der Skelettszintigraphie können verschiedene krankhafte Prozesse in den Knochen und in den Weichteilen dargestellt werden.

  • Lungenperfusionsszintigraphie

    Lungenperfusionsszintigraphie

    Die Lungenszintigraphie (Lungenperfusionsszintigraphie) wird heute nur noch selten zum Nachweis/Ausschluss von Lungenembolien durchgeführt.

  • Nierenfunktionsszintigraphie (Zeit-Aktivitätskurven)

    Nierenfunktionsszintigraphie

    Die Nierenfunktionsszintigraphie liefert Information über den Funktionszustand der Nieren und der ableitenden Harnwege.