MRI Newsletter Nr. 16

Hybrid Imaging: SPECT/CT bei muskuloskelettalen Fragestellungen

Die SPECT/CT ist eine wertvolle Erweiterung der klassischen Skelettszintigraphie bei der Abklärung u.a. von Knochen- und Gelenkerkrankungen. Die modernen Scanner erlauben die Untersuchung aller Gelenkregionen bis hin zu den kleinen Gelenken an Hand und Fuss.


  • Die Abkürzung SPECT/CT steht für Single Photon Emission Com- puted Tomography/Computed Tomography. Es handelt sich dabei um ein kombiniertes nuklearmedizinisch/radiologisches Untersu- chungsverfahren, welches als Erweiterung der bekannten plana- ren Ganzkörperszintigraphie zu verstehen ist.

  • MRI Newsletter Nr. 16